The Big Five! Atemberaubende Landschaften! Exzellente Weine! Gold und Diamanten! Traumhafte Strände! Die Klischees über das Land am Kap sind so zahlreich, wie sie wahr sind. Verdammt schön ist es hier, verdammt reich.

Aber: 50.000 Morde pro Jahr! Jeder fünfte Erwachsene hiv-positiv! Die höchste Vergewaltigungsrate der Welt! Nirgendwo sonst treffen Armut und Reichtum so brutal aufeinander! Auch das ist wahr: Verdammt hässlich, verdammt arm ist es hier.

Ein guter Ort also für neugierige Menschen. Von Kapstadt aus verfolgt der Kapstadtreporter die Geschehnisse in Stadt und Land, macht sich auf die Suche nach dem Unglaublichen, dem Erhebenden, dem Herzergreifenden.

Er findet es auf den Weingütern von Constantia und in den Shops der Long Street, am Strand von Camps Bay, wo sich die Reichen und Schönen tummeln, und in den Shebeens von Guguletu, wo Jazzer am Abend den Soundtrack der Wellblechmetropole spielen.

Dabei gehört seine Liebe den Menschen dieser Stadt und dieses Landes, in dem jeden Tag ein neues Wunder passiert und jeden Tag ein neuer  Alptraum. Schwer zu glauben, dass ein Land es schaffen kann, das mit den Folgen der Apartheid, den Problemen der Dritten Welt und einer grassierenden Epidemie zu kämpfen hat. Umso spannender dabei zu sein, wie seine Menschen jeden Tag aufs Neue ein Stück Zukunft bauen.

Willkommen beim Kapstadtreporter.


Comments are closed.