Jethro (li.) will mal Profi werden Fotos: Klaus Tiedge

Jethro will für Barca spielen!

Tesfaye kannte den Initiator der African Brothers Academy, Craig Hepburn, als Kunden aus einem Einkaufszentrum. Vor acht Monaten brachte er zum ersten Mal seinen Sohn Jethro (benannt übrigens nach der Rockband Jethro Tull) zum Training mit den Brothers. Seitdem hat sich Jethro mächtig verbessert. Auch persönlich ist er ein anderer geworden. Zielstrebig, fast fanatisch trainiert er im Kreis der African Brothers, die auch so ewas wie seine erweiterte Familie geworden sind. Anders als in einem Fußballverein ist bei den Brothern jeder willkommen und jeder darf mitmachen, mitspielen. Jethro kommt jeden Tag und gehört zu den eifrigsten. Das hat seinen Grund: Er will einmal so berühmt werden wie Messi. Mindestens aber für Barcelona spielen. Wenn er so weitermacht, könnte er das noch schaffen.

Die Fotos zur Serie stammen von Klaus Tiedge

  • Share/Bookmark

Ähnliche Artikel:

  1. African Brothers – Die Serie
  2. African Brothers – Petros Nkomo, 32
  3. African Brothers – Dimo Estevo, 27
  4. African Brothers – Michael (14)
  5. African Brothers – Wilson (19)

Comments are closed.